© 2017 IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg | Impressum | Datenschutz
Tipps & Tricks

Was Unternehmen sich wünschen

Auch Unternehmen haben Wünsche

Wer weiß, wohin der berufliche Weg gehen soll, hinter dem liegt nicht selten wochen- oder monatelange Recherche. Doch damit ist die Suche noch nicht abgeschlossen. Sucht man dann nach den passenden Ausbildungsbetrieben, stolpert man früher oder später über die nächste Frage: Was erwartet der Ausbildungsbetrieb eigentlich von mir? Eine einfache Antwort auf diese Frage gibt es leider nicht. Jedoch lassen sich 3 Bereiche herausfiltern:

Persönliche Kompetenzen
Mit persönlichen Kompetenzen ist ein breites Feld an menschlichen Eigenschaften gemeint. Im Berufsalltag gibt es allerdings „Basics“, wie Ausdauer, Belastbarkeit, Gewissenhaftigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft, Sorgfalt und Zuverlässigkeit.

Soziale Kompetenzen
Als eng verbunden mit den persönlichen Kompetenzen gilt das Feld der sozialen Kompetenzen. Gerade während der Ausbildungszeit steht ihr in direktem Kontakt zu Kollegen, Ausbildungsbeauftragten oder Lehrern. Hier zählen besonders Fähigkeiten wie Höflichkeit, Freundlichkeit, Kritik- und Teamfähigkeit und Toleranz, um diese Berührungspunkte konfliktfrei zu gestalten.

Fachliche Kompetenzen
Niemand erwartet von einem Azubi im 1. Lehrjahr denselben fachlichen Kenntnisstand wie von einem Lehrling im 3. Ausbildungsjahr. Hier sind vor allem Kenntnisse aus der Schulzeit gemeint, wie gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse oder Grundkenntnisse des IT-Bereichs.