© 2017 IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg | Impressum | Datenschutz
Tipps & Tricks

Warum ein Praktikum?

Probieren geht über Studieren

Praktika sind die Probe aufs Exempel, denn Rahmenstofflehrpläne oder Definitionen einzelner Berufsfelder geben immer nur einen kleinen Einblick in den wirklichen Berufsalltag. Außerdem habt ihr während eines Praktikums die Chance, die Personen, die sich für diesen Beruf entschieden haben, direkt nach Erfahrungswerten zu fragen.

Was brauchen Praktikanten?
Fachliche Kenntnisse werden meistens nicht benötigt. Es werden viel eher Neugier und die Bereitschaft, sich auf etwas Unbekanntes einzulassen, erwartet.

Welche Arten von Praktika gibt es?
Je nachdem auf welcher Stufe der beruflichen Orientierung ihr euch befindet, gibt es Praktikumsarten, die dazu passen:

  • Freiwillige Praktika: Diese werden meist in den regulären Schulferien absolviert
  • BoGy/BORS: Diese Praktika sind im Lehrplan der Schulen vorgeschrieben und dauern meistens 1 Woche
  • Orientierungspraktikum: Wird immer häufiger vor Ausbildungs- bzw. Studiumsbeginn vorgeschrieben 
  • Praxissemester: Das Pflichtpraktikum wird im Regelfall während eines Studiums absolviert