© 2017 IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg | Impressum | Datenschutz
Tipps & Tricks

LinkedIn – Brauch ich das?

Das soziale Netzwerk LinkedIn ist den meisten Schulabsolventen zwar längst ein Begriff, aber weißt du auch was genau dahintersteckt und welche Möglichkeiten sich dir mit LinkedIn bieten? In erster Linie ist LinkedIn ein Netzwerk, in welchem du berufliche Kontakte knüpfen und pflegen kannst. Die Aktivitäten reichen aber viel weiter, vom Suchen und Finden neuer Arbeitsplätze über das Teilen deiner Arbeiten oder die Weiterbildungskurse. Es lohnt sich, diese Möglichkeiten bereits als Berufseinsteiger zu nutzen.

Wichtig, um gefunden zu werden, ist natürlich ein ansprechendes Profil. Stell dir einfach vor, dein Linked-In Profil ist wie eine Bewerbung und vermittelt Kollegen, Arbeitgebern und allen anderen Kontakten den ersten Eindruck von dir. Sorge also dafür, dass dieser erste Eindruck positiv ist. 

Hierzu gehören professionelle Bilder – sowohl als Profil- als auch als Titelbild. Darauf folgt eine Kurzbeschreibung deiner Person, in dieser sieht der Besucher deinen vollständigen Namen, deine Berufsbezeichnung und deinen Arbeitgeber. Beschreibe hier deine Qualifikationen in einem aussagekräftigen Satz, beispielsweise als Problemlöser. So weiß jeder gleich, woran er bei dir ist. 

Über den Button „Abschnitt hinzufügen“ gelangst du zu den weiteren Möglichkeiten, die sich dir für die Erweiterung deines Profils auf LinkedIn bieten. Neben Informationen über deine Kenntnisse, geht es um Softskills und Projekte, die du bereits realisiert hast. Das können auch spannende Projektarbeiten im Bereich Praktikum oder in der Schule sein. Kümmere dich ebenfalls um den Bereich Werdegang. Hier zählst du deine berufliche und schulische Ausbildung auf – ebenso absolvierte Praktika und eventuelle Nebenjobs. 

Dein Profil ist nicht in Stein gemeißelt, wenn es etwas zu aktualisieren gibt, dann mach das. Mit der Zeit bekommst du ein Gespür dafür, was auf LinkedIn relevant ist, und was nicht. 

Zum Schluss das Wichtigste: Netzwerken, Netzwerken, Netzwerken. Suche Personen, die du kennst und vernetze dich mit ihnen. Das können Arbeitskollegen, Freunde und Bekannte oder Familienmitglieder sein.

XING oder LinkedIn?
Die beiden Netzwerke können in Deutschland ungefähr die gleiche Mitgliederanzahl vorweisen. LinkedIn ist international ausgerichtet, XING im DACH-Raum aktiv. Es lohnt sich sicher, Profile auf beiden Plattformen zu erstellen und zu pflegen. Viele Stellen werden heute über soziale Netzwerke vergeben, auch wenn du bisher noch keinen Bedarf an diesen Angeboten haben solltest, die Zeit kommt bestimmt

 

Zurück